Sie befinden sich hier » Aktuelles

Aktuelles | Verbesserung durch neues Glassammelsystem

« zurück zur Übersicht
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

Der Umweltausschuss der Marktgemeinde Weißkirchen informiert:

Verbesserung durch neues GLASSAMMELSYSTEM


Im Ortsteil Weißkirchen wurde, wie bereits in den anderen Ortsteilen vollzogen, auf moderne lärmgedämmte Doppelkammerbehälter umgestellt.

Der Umweltausschuss der Marktgemeinde Weißkirchen ist ständig bestrebt, Verbesserungen für Sie in der Abfallwirtschaft zu erreichen und mit der Umstellung auf das neue Glassammelsystem sind viele Vorteile verbunden:

 

 

 

  • Weniger Lärm – Lärmdämmung der neuen Doppelkammerbehälter
  • Besseres optisches Erscheinungsbild
  • Bessere Qualität des Altglases durch besseres Trennverhalten sowie größeres Behältervolumen

Bitte bringen Sie Ihre Glasverpackungen zu einer der nachstehend angeführten Altstoffinseln
bzw. zu den aufgestellten neuen Altglassammelbehältern im Ortskern von Weißkirchen:

  • Badgasse - Schwimmbad
  • Sandgasse 1 - nähe Litfaßsäule
  • Sandgasse 10 - 12
  • Sandgasse 18 - Kreuzungsbereich
  • Zeltwegerstraße 8 - 10
  • Zeltwegerstraße 46 -  Telekomgebäude/Bushaltestelle
  • Stubalpenstraße - Burggasse - nähe Unimarkt
  • Raiffeisengasse 16 - Kreuzung Mittergrabenbach
  • Zellerkreuzstraße - Baumkirchnersiedlung (nähe Spielplatz)
  • Roseggergasse - Kreuzung nähe Trafo
  • Lindenplatz - nähe Bauhof Weißkirchen

Bei den anderen Sammelstellen im Ortsgebiet von Weißkirchen gibt es keine Altglassammelstellen mehr!

Bedenken Sie:
Flachglas, Spiegelglas, Feuerfestes Kochgeschirr und Trinkgläser gehören nicht in die Altglassammelbehälter. Diese Gläser können Sie entweder ins Altstoffsammelzentrum bringen, oder wenn es nur kleine Stücke sind im Restmüllbehälter entsorgen.
 

Wichtig:

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitbürger!
Werfen Sie das Altglas nur in der Zeit von 07:00 bis 20:00 Uhr ein!

Weitere Bilder


Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht