Sie befinden sich hier » Aktuelles

Aktuelles | 34. Weißkirchner Marktfest trotz Regen gut besucht

« zurück zur Übersicht
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

34. Weißkirchner Marktfest trotz Regen
gut besucht

Selbst nach 33 Jahren gibt es so etwas wie eine Premiere: Das Weißkirchner Marktfest, bisher bis auf eine Ausnahme am späten Nachmittag immer von schönem Spätsommerwetter begleitet, war erstmals ein Event an einem Regentag.

Die Wetterprognose ging von einem ganz feuchten Sonntag aus, zum Glück für die „sonnenverwöhnten“ Weißkirchner war es aber am Vormittag nur stark bewölkt und erst ab ca. 13.00 Uhr begann es zu nieseln.

Der Besucherandrang war zu Beginn zwar geringer, aber erreichte dann fast die gewohnten Ausmaße. Der folgende Regen ließ das Publikum unter die Stände bzw. die aufgestellten Schirme flüchten, wirklich nur wenige gingen nach Hause. Auch die wetterfeste Lindenbar der Weißkirchner Feuerwehr bot sich als idealer Unterstand an.

 

Gegen Mittag ertönte plötzlich die Sirene, die Marktfest-Besucher wurden in beeindruckender Weise Zeuge, wie rasch die  Feuerwehr Weißkirchen in den Einsatz gehen konnte.

Musik, Unterhaltung und einfach die Freude am Beisammensein waren die Motive, welche die Besucher des Weißkirchner Marktfestes auch bei diesen „ungemütlichen“ äußeren Bedingungen zur Teilnahme bewegten. Heuer gab es auch wieder das traditionelle Schätzspiel mit überaus zahlreichen wertvollen Sachpreisen, gespendet von der Wirtschaft.

Die Menschen, so hört man es vielfach heraus, kommen auch oft nur deshalb zum Marktfest, um sich zu unterhalten und einander zu treffen. Keine ohrenbetäubende Lautsprechermusik, die eben das Gespräch zulässt, das findet auch immer mehr Gefallen.

Das Weißkirchner Marktfest 2019 ist also Geschichte, der „nasse Gruß“ vom Himmel wurde bravourös gemeistert und alle freuen sich schon auf das 35. Jubiläums-Marktfest im Jahre 2020.

Fotos: Gerhard Freigaßner

 

Weitere Bilder


Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht