Sie befinden sich hier » Aktuelles

Aktuelles | Dachgleiche beim größten Bauprojekt in Weißkirchen

« zurück zur Übersicht
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

Dachgleiche beim größten Bauprojekt in Weißkirchen

Volksschulum- und Zubau samt Generalsanierung voll auf Schiene

Mit Beginn der Schulferien 2020 startete das bisher größte Bauvorhaben in der Marktgemeinde Weißkirchen – die Generalsanierung samt Um und Zubau der Volksschule Weißkirchen. Die größtenteils einheimischen Betriebe haben bereits kräftig Hand angelegt und so konnte jetzt 3 Monate nach Baubeginn bereits die Dachgleiche unter Einhaltung der Coronabestimmungen gefeiert werden.

Bgm. Ewald Peer begrüßte im Schulhof die anwesenden Gemeinde- und Firmenvertreter und freute sich mitteilen zu können, dass die Bauarbeiten voll im Zeitplan und vor allem auch im Kostenrahmen von rund 9,5 Millionen Euro sind.  Während der Schulunterricht für die Volksschulkinder, die Musikschüler und die Nachmittagsbetreuung ungestört in den Räumlichkeiten der Mittelschule und Containerklassen funktioniert, wird in der Nachbarschaft fleißig gehämmert, gesägt und geschraubt.

Am Turnsaalzubau – regionsverpflichtend – natürlich in Holzbauweise konnte bereits der Richt- bzw. Gleichenbaum angebracht werden. Traditionell trug der Jüngste auf der Baustelle, in diesem Fall ein Zimmererlehrling, den Gleichenspruch in Reimform vor, der dann vom Verantwortlichen der ausführenden Firma an Bgm. Ewald Peer übergeben wurde.

Bgm. Peer wünschte weiterhin ein unfallfreies Bauen und freut sich mit Schulstart 13.9.2021 eine moderne, freundliche und eine auf den pädagogisch neuesten Stand gebrachte Volksschule übergeben zu können. Die Anwesenden konnten sich dann, aufgeteilt in kleinen Gruppen über den Baufortschritt vor Ort überzeugen.

Trotz der derzeitigen coronabedingten Einnahmenrückgänge auch für die Marktgemeinde Weißkirchen, ist aufgrund des sparsamen Wirtschaftens in den letzten Jahren und die finanzielle Unterstützung seitens Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer die Maßnahme finanzierbar und auch weitere wichtige Gemeindeprojekte, wie der Hochwasserschutz, werden ungesetzt werden können.

Mit Abschluss dieser Maßnahme sind alle Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen der Marktgemeinde Weißkirchen auf den neusten Stand gebracht. 2013 wurde mit der Generalsanierung und umfassenden thermischen Sanierung des NMS Gebäudes gestartet, nach der Gemeindefusion mit 1.1.2015 konnten wir als erste „Landgemeinde“ des Bezirkes Murtal eine Kinderkrippe für die 0 – 3 Jährigen, die auch eine Nachmittagsbetreuung anbietet, eröffnen. Weiter ging es mit der finanziellen Unterstützung der umfassenden Pfarrkindergartensanierung, sowie der Sanierung des zweigruppigen Kindergartens in Möbersdorf der auch eine Ganztagskindergartengruppe beherbergt.

Wir freuen uns mit September 2021 sagen zu können, dass für unsere Kinder und Jugendlichen aus Weißkirchen von 0 – 14 Jahre ein großartiges Betreuungsangebot auf modernsten pädagogischen Stand zur Verfügung stehen wird.

Weitere Bilder


Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht